©2019 by Stefan Malzew. Proudly created with Wix.com

Curriculinum Musicum

Musica Causa Est

Hinter dem Curriculinum Musicum verbirgt sich eines der beiden Betätigungsfelder der von mir 2015 gegründeten Musica Causa Est GmbH.

Das Ziel besteht darin, dass für alle Kinder in Grundschulen ein Zugang zu den Basiskenntnissen der Musik möglich wird. 

Das klingt nach einer Selbstverständlichkeit?

Die ist es leider längst nicht mehr. Nur noch gerade mal an 20 % der deutschen Grundschulen findet sich eine Lehrerin mit musikalischen Fachkenntnissen. Dementsprechend wachsen 80 % der Kinder ohne kompetente musikalische Unterstützung auf. 

Die Lösung des Problems besteht in einer Integration musikalischen Grundwissens in den täglichen Standardunterricht, unabhängig davon, ob expliziter Musikunterricht angeboten wird, oder, aus welchen Gründen auch immer, nicht.

Diese Lösung heißt: Curriculinum Musicum. 

Wenn Sie das Anliegen unterstützen möchten, nehmen Sie bitte Kontakt auf.

Sie sind herzlich willkommen!

Weitere Informationen finden Sie über den Button zur Seite.

Leiter sein.
Mit ganzem Herzen und aus voller Überzeugung.

Dirigiertip

Es ist ein Beruf, bei dem das Lernen nie aufhört, allein schon wegen der ständig neuen Werke, die es sich im Laufe des Dirigentenlebens zu erschließen gibt. 

Neben dem eigentlichen Dirigieren und der Beschäftigung mit der Musik sind es unendlich viele Aspekte, die es zu beherrschen gilt - und von denen während das Studiums in aller Regel selten bis nie die Rede ist. 

Das fängt bei administrativen Managementaufgaben an und hört bei Fragen der richtigen Personenführung noch lange nicht auf. Ja, es reicht hinein bis ins weite Feld professioneller politischer Verantwortung und einem ethischen Background, der einem das Fundament liefert für das Finden der eigenen Position gegenüber der Musik und dem Leben. 

Dies ist eines der Ziele von Dirigiertip...

EinfachMusik

Musica Causa Est

Am Rande von Konzerten und Veranstaltungen bin ich immer wieder Menschen begegnet, die davon erzählen, dass sie bereuen, als Kind nicht an Musik herangeführt worden zu sein. Und dann folgen oft drei Aussagen in unterschiedlicher Kombination:

"Ich habe keine Zeit..."

"Ich bin nun schon zu alt..." oder

"Aber ich bin ja ohnehin unmusikalisch..."

Ganz ehrlich? Das ist eins wie das andere falsch.

'Zu alt' gibt es für die lohnende Beschäftigung mit einer Art der Bereicherung des Lebens, wie es die Musik darstellt, nicht.

Der Begriff 'unmusikalisch' existiert in vielen Sprachen garnicht erst.

Und wirklich jeder Mensch, der ein 'n' von einem 'm' am Klang unterscheiden kann, hat alle Voraussetzungen dazu, dass ihm seine Ohren die Geheimnisse der Musik ans Gehirn weiterleiten. Und das wiederum hat alle Potenziale, diese zu entschlüsseln. Dazu benötigt es lediglich etwas Zeit.

Und die Frage nach der 'Zeit' ist zu beantworten durch ein geeignetes Format, das die Tagesläufe unserer modernen Zeit berücksichtigt. 

Neugierig geworden?  Dieses zweite der beiden Projekte der Musica Causa Est GmbH ist, wie das Curriculinum Musicum, im Entstehen begriffen und harrt darauf, der verstehenden Beschäftigung mit Musik wieder den Stellenwert im Leben der Menschen zuteil werden zu lassen, den sie verdient.